KM-2009-4-Kazandjieva

Kosmetische Medizin 4-2009: 128 – 132

DER PREIS FÜR EINEN SUPERDÜNNEN MODEL-KÖRPER:
PELLAGRA BEI EINEM PATIENTEN MIT SELBSTVERORDNETER RESTRIKTIONSDIÄT
The price of a “rail-thin model” body:
Pellagra in a patient with self-imposed restriction diet

JANA KAZANDJIEVA, VALENTINA BROSHTILOVA, RAZVIGOR DARLENSKI

SCHLÜSSELWÖRTER: Pellagra, Kynurenin-Stoffwechsel, Essstörungen

ZUSAMMENFASSUNG:
Es stellte sich eine 40-jährige Frau mit einer Photodermatitis in Verbindung mit einer subklinischen Angststörung nach langfristiger, selbst auferlegter Restriktionsdiät vor. Die Erkrankung konnte als Pellarga verifiziert werden, da sowohl eine sehr geringe renale Ausscheidung von 5-Hydroxy-Indolessigsäure vorlag als auch die prompte Remission aller Symptome nach Niazingabe beobachtet werden konnte. Eine Literaturanalyse bestätigt, dass die Pellagra als mögliche Komplikation verschiedener Ernährungsstörungen auftritt. Es empfiehlt sich, dass dieser Umstand berücksichtigt werden sollte, wenn sich Patienten mit Photodermatosen vorstellen, auch ohne dass Essstörungen bekannt sind.