KM-2010-4-Jansen

Kosmetische Medizin 4-2010: 200 – 203

FAZIALE VARIANTE VON VELLUSHAAR-ZYSTEN:
EIN FALLBERICHT UND EINE KURZÜBERSICHT DER LITERATUR
Facial Variant of Eruptive Vellus Hair Cysts: A Case Report and Brief Review of the Literature

THOMAS JANSEN, MD1, NATALJA DENISJUK, MD2, RICARDO ROMITI, MD3 AND DIRK SCHADENDORF, MD1

SCHLÜSSELWÖRTER: Eruptive Vellushaar-Zysten, Faziale Variante, Steatozystoma multiplex

ZUSAMMENFASSUNG:
Beschrieben wird ein 19-jähriger Patient mit einer 3-jährigen Vorgeschichte asymptomatischer Papeln. Die Läsionen waren auf das Gesicht begrenzt und befanden sich auf der Stirn und retroauricular. Sie waren hautfarben, fest bei Austastung und hatten ein Durchmesser von 2-4 mm. Beim aufschneiden mit einem Skalpell, quoll eine cremige, klebrige Flüssigkeit hervor. Die histopathologische Untersuchung einer charakteristischen Läsion offenbarte eine Zyste in der mittleren Dermis, umgeben von mehreren Schichten von Epithelzellen.  Die Zyste beinhaltete Fragmente von Vellushaar sowie keratinösem Material. Familiär waren keine weiteren Fälle bekannt. Eine Recherche der internationalen Literatur ergab nur wenige Berichte über eine mehrheitliche oder sogar ausschließliche Lokalisation von eruptiven Vellushaar-Zysten im Gesicht.

[download id=”281″ format=”2″]