KM-2013-4-Peckitt

DER VERJÜNGUNGS-INDEX – EIN ALGORITHMUS FÜR PHOTODOKUMENTATION UND SCHADENSERSATZ “OHNE VERSCHULDEN”

NINIAN PECKITT*

* FRCS FFD RCS FDS RCS FACCS
Fellow of the Australasian College of Cosmetic Surgery
Consultant Oral and Maxillofacial Surgeon / Facial Plastic Surgeon
Adjunct Associate Professor of Engineering Assisted Surgery
School of Engineering and Advanced Technology,
Massey University, New Zealand

SCHLÜSSELWÖRTER: Photodokumentation, Clinical Governance, Cloud basierende Datensysteme, Ästhetikindex, Verjüngungsindex, Haftungsauschluss

ZUSAMMENFASSUNG:
“Clinical Governance” in der Ästhetischen Medizin und Chirurgie steckt noch in den Kinderschuhen und Patientensicherheit ist Thema vieler Debatten und zukünftiger Gesetzgebung. Es ist wichtig, dass die gesamte Branche im Sinne der Patientensicherheit handelt. Ein mathematischer Algorithmus für die Standardisierung in der Bewertung der Photodokumentation kosmetischer und chirurgischer Therapien wird hier beschrieben. Präsentiert wird er als Mechanismus für Transparenz und optimale Vorgehensweise in der Ästhetischen Medizin. Es würde das Image der Branche verbessern und die Sicherheit für Patienten sowie Behandler fördern. Die Einführung dieser neuen Werkzeuge für das klinische Auditing lassen ein optimales Vorgehen Realität werden. Sie haben das Potential die Ästhetikbranche neu zu gestalten.

[download id=”329″]